Schwesternzirkel


Liebe Frauen,

 

ich bin sehr berührt von unserem ersten Schwesternzirkel am 4. Februar 2022. Es war echt; und ehrlich; und offen; und es hat mich nur noch mehr darin bestärkt, für diese Form von weiblicher Verbundenheit einen Raum zu schaffen. Und zwar einen Raum, in dem jede Einzelne von uns in diese Gemeinschaft "einzahlt" (durch ihre pure Präsenz) und gleichermaßen von ihr profitiert. Und das Wichtigste - das wurde uns am 4.2. wieder einmal bewusst: Dass wir uns SO SEIN LASSEN, wie wir sind. Und wie wir in diesem Moment im Zirkel präsent sind. Mit all unseren Themen. 

 

Wir alle sind verbunden durch kollektives Trauma, kollektive Erfahrungen und Zuschreibungen und kollektive Muster / Gewalt, mit denen wir uns in unserer Lebensrealität konfrontiert sehen. Und doch sind wir - ist jede Einzelne für sich - verantwortlich für ihre eigene Aufarbeitung. 

 

Versteht ihr, was ich meine? Im Wissen um das kollektive Feld kümmere ich mich im Zirkel um MICH SELBST und damit heile ich wiederum das Kollektiv. Oder anders herum gesagt: Wir setzen uns NICHT zusammen, um uns gegenseitig darin zu bestärken, wie arm wir dran sind, wie doof der Chef, wie unaufmerksam der Partner, wie furchtbar schlimm die Formen patriarchaler Unterdrückung sind.... Wir veranstalten keine "Pitty Party". Wir richten unseren Blick darauf, was wir durch unsere kostbare Arbeit (und das ist es!) im Schwesternzirkel für uns als Individuum und als Kollektiv stärken. 

 

Falls du dich nun immer noch fragst, was ich dir hier eigentlich erzählen will, dann komm doch das nächste Mal dazu, wenn wir uns (per zoom / oder sogar live in Stuttgart) treffen und spüre selbst, ob diese Form von Schwesternschaft für dich passt!


Wann: NOCH KEINE FOLGETERMINE

Wo: online, via zoom / in Präsenz in Stuttgart

Was kostet die Teilnahme? 25 Euro pro Person und Termin

Was muss ich noch wissen? Suche dir für unsere gemeinsame Zeit einen ungestörten Ort in deiner Wohnung, an dem du dich wohl und sicher fühlst. Wenn du gerne auf dem Boden sitzt, dann sind Yogamatte und Meditationskissen eine gute Wahl. Sorge dafür, dass du etwas zu Trinken griffbereit hast und auch Stift und ein Notizbuch können nicht schaden, falls du etwas festhalten willst.

Im Anschluss an deine Anmeldung erhältst du innerhalb von 48 Stunden deine Bestätigung samt Rechnung und zoom-Link.

 

Ich freue mich auf dich.



Bildquelle: www.canva.com
Bildquelle: www.canva.com

Seit jeher sind Frauen in Kreisen zusammen gekommen und haben die Kraft der gegenseitigen Unterstützung und Anerkennung in Schwesternschaft genährt und gelebt.

Viele Jahrtausende Patriarchat haben uns vergessen lassen, wer wir sind: die Heilerinnen, Mütter und Pflegerinnen dieser Welt. Und die Unterdrückung unserer Weiblichkeit hat der Menschheit großes Leid zugefügt.

 

Heute versammeln sich Frauen wieder auf der ganzen Welt, um sich von patriarchalischer Programmierung und Verwundung zu befreien. Es liegt an uns, zur Geburt einer nachhaltigeren, gleichberechtigten und harmonischen Welt beizutragen. 


Wir treffen uns als Schwestern im Zirkel, um alte weibliche Wunden und mentale Muster zu heilen, die im Patriarchat und in der Kolonialisierung wurzeln und zu Vergleich, Wettbewerb und Gefühlen von Wertlosigkeit in Bezug auf unsere weiblichen Fähigkeiten geführt haben. In Ritualen, Meditationen und gegenseitigem Austausch erwecken wir die Medizin des Weiblichen wieder zum Leben und stärken unsere Fähigkeiten der Intuition, Kreativität, Heilung und Vision.


Wenn du über alle meine anstehenden Workshops, Coachingangebote sowie die Termine der Schwesternzirkel informiert werden willst, dann trage dich doch am besten auf meiner Mailingliste ein.

Ich orientiere mich in meinen Zirkeln an den Prinzipien und der Idee von "Global Sisterhood".

"Global Sisterhood" ist die international führende Organisation, die Frauen auf der ganzen Welt ausbildet und sich darauf konzentriert, Frauen zu befähigen, Frauenkreise zu leiten. Ich bin dankbar und stolz darauf, Teil dieser wunderbaren internationalen Gemeinschaft an Frauen zu sein und diese so wertvolle Praxis weiterzugeben und zu leben.